Möchtest du deinen perfekten Traumjob bekommen? Dazu bekommst du von mir Tipps und Tricks für moderne Bewerbungsbilder!

Tipps und Tricks

Trends 2018

Das moderne Bewerbungsbild, dem modernen Bewerbungsfoto, ist eine zentraler Bestandteil der Bewerbung und gibt einen ersten aber wichtigen optischen Eindruck für den Personaler.

Es verschafft natürlich nicht direkt den neuen Job, allerdings kann es definitiv eine Eintrittskarte sein zumindest für das Vorstellungsgespräch.

Was sind die Trends in 2018?

  • Was sind die Bewerbungsfoto Trends in 2018?
  • Welcher Bewerbungsfoto Hintergrund ist vorteilhaft?
  • Kann man solche Fotos auch selbst machen?
  • Was ist besser: Bilder in schwarz weiß oder Farbe?
  • Was passt zu mir als Person?

Was sind die Trends für Bewerbungsfotos 2018?

Im Trend liegen definitiv helle Hintergründe. Wenn dann die Person auf dem Bewerbungsbild noch etwas überlichtet ist, wirkt er sehr präsent auf dem Foto.

Zusammen mit dem hellen, lichtdurchfluteten Hintergrund wirkt der Mensch so eindrucksvoll frisch, vital und attraktiv, ohne die Wahrheit zu verzerren. Am besten hier sich vom Fotografen wichtige Tipps geben lassen. Denn nur perfekte und richtig gut gemachte Bilder im Lebenslauf lassen dich hervorheben aus der Masse der Bewerber.

In meinem Fotostudio in Regensburg benutze ich eine Dauerlichtanlage. Das heißt ich arbeite nicht mit einer Blitzanlage. Das hat den Vorteil, dass der Bewerber oder die Bewerberin, schon mal von Anfang an beim Business-Shooting die Augen etwas geschlossener haben.

Das moderne Bewerbungsfoto lebt von Sympathie in Kombination mit Souveränität. Ein professionelles Foto oder Bild macht den besten Eindruck.

Modernes Bewerbungsfoto – welche Hintergründe vorteilhaft?

Grundsätzlich sollte der Bewerbungsfoto Hintergrund den Bewerber unterstützen, ohne dabei abzulenken. Das bedeutet, sich auch farblich harmonisch abzuheben.

Wer noch Bewerbungsfotos in seiner Schublade finden sollte, mit einem hellblauen, einem braunen oder einem marmorierten Hintergrundstoff, kann diese getrost ausmustern.

Schwarze Hintergründe sollte man vermeiden, denn Helligkeit ist Freundlichkeit.

Im Bewerbungsverfahren kann ein dunkler Hintergrund leichter ungewollt negative Assoziationen transportieren als ein heller, Bewerbungsbilder sind also so für eine Bewerbung und für den Lebenslauf ungeeignet.

Vorteilhafte Studio-Hintergründe sind weiß, hellbeige und hellgrau bis eisgrau, dies ergibt professionelle Bilder im Shooting.

Helles beige und hellgrau lassen sich vorteilhaft mit einem zusätzlichen Hintergrundlicht zentriert aufhellen, um einen harmonischen Farbverlauf von den Bildrändern bis hin zum Bewerber zu erzielen.

Noch interessanter ist ein helles und freundliches Business-Bokeh als Hintergrund. Bei der Bokeh-Fotografie wird die Person im Vordergrund scharf gezeigt und nach hinten hin stark unscharf.

 

Der Vorteil der Business-Bokeh-Fotografie, dass die Aufnahme in der Szenerie keine Details zeigt und damit einfacher zu inszenieren ist.

Der Fotograf muss mit dem Bewerber nicht zwingend zu einem Geschäftsgebäude reisen, da der Bokeh-Hintergrund nur Anmutungen erkennen lässt. Dadurch kommen deutlich mehr Aufnahmeorte in Frage.

 

Business-Bokeh Fotos vermitteln, dass die Aufnahme nicht vor einem tendenziell langweiligen Studiohintergrund aufgenommen wurde, sondern hochwertig On-Location (außerhalb eines Studios) abgelichtet ist. Auch andere Fotografen in Regensburg nutzen solche Techniken. Es ist ein super Tipp diese Technik ein zu setzen.

 

...hier zu meinem Beitrag "eigenes Fotostudio einrichten"

Kann man ein Bewerbungsfoto auch selbst machen in einem do it your self Shooting?

Können da gute Fotos bei raus für eine Bewerbung?

Als Fotograf in Regensburg sage ich hier ganz klar nein. Außer man möchte eben den Vorteil des professionellen und modernen Bewerbungsfotos nicht nutzen.

 

 ...hier zu meinem Beitrag "Bewerbungsfotos selber machen?"

Das Bild in schwarz/weiß oder Farbe?

Für Kreativjobs ist ein Bewerbungsbild in schwarz-weiß gut vertretbar. Für alle anderen Zwecke sollten die Bewerber-Porträts in bunt sein. 

Fazit

Um eine Eintrittskarte für den neuen Job zu bekommen benötigt es professionelle, hochqualitative und moderne Bewerbungsfotos. Ein Foto sagt mehr als tausend Worte. Möchtest du in Regensburg ein modernes Bewerbungsbild, hier ist mein Kontakt.

...noch Fragen?